BR – Test


  • Ute im Rampenlicht beim Kreisschützenabend

    Der Kreisschützenabend in der Waldseehalle Forst steht noch einmal im Mittelpunkt unserer heutigen Meldungen. Nachdem wir bereits unsere Freude über den Erfolg unserer Schützenkönige berichteten, wollen wir den zauberhaften Abend noch einmal in Erinnerung rufen, begleitet von weiteren herausragenden Ehrungen.

    Die Schützengesellschaft 1798 e. V. freut sich, dass unser Vereinsmitglied Ute Gretz, das außergewöhnliche Talent und ihre grandiosen Schießleistungen beim diesjährigen Kreisschützenabend wieder einmal gebührend geehrt wurde. Ute hat durch Ihre Treffsicherheit, Präzision und Zielgenauigkeit nicht nur unsere Vereinsmitglieder beeindruckt, sondern auch die Schießsportfreunde der gesamten Region. Ihre herausragenden Ergebnisse bei Turnieren, ihre Hingabe und ihre Leidenschaft für den Schießsport ist ein wertvoller Beitrag zur Stärkung unserer Vereinsgemeinschaft. Mehrfach erhielt sie an diesem Abend Auszeichnungen für ihre besonderen Dienste und Leistungen. Der Veranstalter des Kreisschützenabends war der Sportschützenkreis 11 Bruchsal, zu ihm gehören 29 Schützenvereine mit insgesamt 4240 Mitgliedern. Roland Wittmer als Kreisschützenmeister und Redetalent wurde nicht müde, über die vielen Auszeichnungen und Erfolge für Ute zu berichten. Ute kam schon in ihrer Jugend mit dem Schießsport in Kontakt. Günter Böser, unser leider verstorbenes ehemaliges Mitglied, entdeckte ihr Talent und führte Ute Gretz in die Kunst des Schießens mit Vorderladern ein. Günter Böser wurde auch an diesem Abend nicht vergessen. In einem besonderen Moment wurde seiner Leistungen noch einmal gedacht. Unser Ehrenmitglied Robert Fies übergab, die seit vielen Jahren in Ehren gehaltenen Medaillen, der Tochter von Günter Böser. Siegermedallien aus Europa- und Weltmeisterschaften stellen die Leistungen von Günter Böser heraus und machten ihn und die Schützengesellschaft weit über Landes- und Kontinentgrenzen bekannt. Unsere Mitglieder werden immer ein Teil unserer Schützengemeinschaft sein.

    Die Kreismeisterschaften 2024 stehen vor der Tür. Wir wünschen allen teilnehmenden Schützen eine ruhige Hand und viel Erfolg!

  • Glanzvoller Kreisschützenabend

    Am vergangenen Wochenende fand der alljährliche Kreisschützenabend in der Waldseehalle Forst statt, der die Mitglieder der Schützenvereine aus der Region zusammenführte. Der Abend war geprägt von feierlichen Ehrungen, beeindruckenden Darbietungen und einer Atmosphäre der Gemeinschaft. Punktgenau zu Beginn des Abends marschierten die Schützenkönige und -königinnen mit Ihren Fahnenträgern aus den verschiedenen Vereinen, feierlich in den Saal ein. Prächtige Uniformen, wunderschöne Königinnen und glänzenden Schützenketten strahlten eine Aura von Eleganz und Würde aus. Die Schützenkönigin und der Schützenkönig der Schützengesellschaft 1798 e.V. waren würdige Repräsentanten unseres Vereins. Mit der Vereinsfahne hoch erhoben und in Uniform betrat mit einem majestätischen Schritt Fahnenträger Matthias Liebenow den Saal. Hinter ihm folgten die Vereinsmajestäten, der Schützenkönig Michael Lakus mit strahlendem Lächeln und voller Stolz, zurecht für seine aufopfernde Vereinstätigkeit. An seiner Seite Königin Elke Schaller-Barth, die mit Anmut und Würde die Bühne betrat. Sie ist nicht nur eine starke Persönlichkeit, sondern auch durch ihre Verdienste im Verein eine würdige Königin. Die Spannung und Emotionen waren förmlich greifbar, als die Geehrten ihre Auszeichnungen für den individuellen Erfolg als König und Königin mit stolzem Blick entgegennahmen. Der Applaus und die Glückwünsche der anderen Schützen und Anwesenden unterstrichen die gegenseitige Anerkennung und den Respekt in der Schützenfamilie. Die Veranstaltung bot jedoch nicht nur Platz für offizielle Ehrungen, sondern auch für unterhaltsame Programmpunkte. Ein kulturelles Rahmenprogramm mit musikalischen Darbietungen, hervorragender Tanz-Einlagen und einer lustigen Zaubershow sorgte für beste Unterhaltung und brachte die Schützen in fröhliche Stimmung. Diese traditionsreiche Veranstaltung bewies erneut, dass das Schützenwesen nicht nur ein Sport ist, sondern vor allem eine lebendige Gemeinschaft ist, die ihre Mitglieder in besonderen Momenten gebührend feiert. Ein besonderer Dank gilt den ortsansässigen Vereinen, die mit Hingabe, Freundlichkeit und Engagement die gastronomische Betreuung dieser Veranstaltung übernahmen. In der nächsten Ausgabe: Würdige Ehrungen der erfolgreichsten Sportler des Jahres 2023 und die Ehrung langjähriger Mitglieder als weitere Programmpunkte des Kreisschützenabends.

    Kreisschützenabend 2024
  • „Ho Ho Ho“ – Das Nikolausschießen 2023
    IMG-20231209-WA0014

    Lachen, Festlichkeit und ein Hauch von Magie! Unsere Nikolausfeier im Schützenverein war alles andere als gewöhnlich – sie war „Niko-Lustig“! Glaubt ihr an Magie? An Wunder? Nun, der Nikolaus hat alle mit Staunen erfüllt, als er mit seiner Rute und einem Sack voller Ehrungen, Preise und Überraschungen erschien! Einige zuckten vielleicht ein wenig zusammen – aber keine Sorge, die Rute war mehr Dekoration als tatsächliches Werkzeug! Am vergangenen Wochenende trafen sich die Mitglieder unseres Schützenvereins zum jährlichen festlichen Nikolausschießen. In einer warmherzigen, fröhlichen und vorweihnachtlichen Atmosphäre stellten die Teilnehmer von Jung bis Alt ihr Können und ihre Treffsicherheit unter Beweis.  Diese Veranstaltung bot die Möglichkeit, sich im Schießsport zu messen und den Nikolaustag gemeinsam zu feiern. Nichts ist ohne Würdigung eines Erfolges. Es war Schauplatz für eine grandiose Leistung eines aufstrebenden Talents. Unser jüngstes Mitglied, Rouven Wagner, beeindruckte selbst die erfahrensten Schützen mit seiner Treffsicherheit und wies die „Alten Hasen“ in ihre Schranken. Er sicherte sich den begehrten ersten Platz und den Siegerpokal. Herzlichen Glückwunsch. Mit einem kräftigen „Ho Ho Ho“ und einem Sack voller Anerkennung und Geschenken trat der Nikolaus vor, um all jene zu belohnen, die sich unermüdlich das ganze Jahr für die Vereinsarbeit eingesetzt haben!  

    Vielen Dank lieber Nikolaus, dass du auch an die stillen vielen Helfer gedacht hast! (Als Nikolaus – unsere diesjährige Schützenkönigin Elke Schaller-Barth.) Wir wünschen allen Mitgliedern, ihren Familien und Ihnen‚ liebe Leser‚ eine gesegnete und schöne Vorweihnachtszeit.

    IMG-20231209-WA0043
  • Ute Gretz erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften

    Vom 21. bis 23. Juli 2023 trug der Deutsche Schützen Bund die ersten Deutschen Meisterschaften auf dem Bundesstützpunkt in Hannover aus. An den Titelwettkämpfen nahmen über hundert hochmotivierte Athleten teil. Ehrgeizig kämpften die Schützen um jeden Ring.

    Ute Gretz erzielte mit nur zwei Punkten Rückstand zum höchsten Treppchen einen hervorragenden dritten Platz.

    Wir sind stolz auf dich.

    Jetzt hatte sie die Chance im gemischten Team, also auch mit den Männern, ihre Kunst an der Treffsicherheit zu beweisen. Im Perkussions-Freigewehr auf 100 Meter erreichte sie einen tollen sechsten Platz. Dann kam das Steinschlossgewehr der Herren, und Ute holte sich bei dieser Disziplin gleich den vierten Platz.

    Ute Gretz (3. von links) bei der Siegerehrung

  • Die Landesmeisterschaften können beginnen

    Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften des Badischen Sportschützenverbandes 1862 e.V. startete Thomas Gretz in den verschiedensten Disziplinen und konnte gleich mehrere Erfolge verbuchen. Beim Schießen bei der Luntenpistole darf sich Thomas Landesmeister 2023 nennen. Bei den Landesmeisterschaften Muskete, ist Thomas für 2023 der Vizelandesmeister. Herzlichen Glückwunsch, lieber Thomas, zu deinen Erfolgen! 

    Somit steht seine Qualifikation in der Deutschen Meisterschaft auch in Muskete, Steinschloss 25 Meter und 50 Meter sowie Gewehr fest. Wir freuen uns, dass unser Verein sich wieder bei den Deutschen Meisterschaften mit so vielen Teilnehmern und Mitgliedern präsentieren kann. Viele Disziplinen, wie dem Schießen mit der Sportpistole, sind am Wochenende für einige Vereinsmitglieder auf dem Programm. An alle noch zu startenden Mitglieder, immer gut Schuss.